Mieten statt kaufen – Das neue Lizenzmodell der Adobe Creative Cloud

Mit der Adobe Creative Cloud tritt ein Paradigmenwechsel im Softwarebereich ein. War gekaufte Software auf CD oder DVD im PC-Bereich bisher das Maß der Dinge, möchte Adobe nun seine Kunden laufend mit der neuesten Programmversion versorgen – und laufend seine Lizenzgebühren verrechnen.

Das ist ein radikaler und auch risikoreicher Weg. Einem Bericht des deutschen Wall Street Journals entsprechend befürwortet nur ein Prozent der Befragten aus Deutschland Software aus der Cloud, vor allem die fortlaufenden Zahlungen weisen 87% zurück. Aber ist Adobes Creative Cloud wirklich eine Cloud-Software? Und was sind die Vor-, was die Nachteile?

Adobes Creative Cloud ist ein Zwitterwesen aus einem (möglichen) Workflow in der Cloud und dem klassischen Desktop-Programm mit laufender Lizenz, die monatlich oder jährlich bezahlt wird. Bei Einzelprodukten ist die Vertragsdauer ein Jahr, bei einer kompletten Suite kann auch monatlich gekündigt werden, wobei diese Variante 50% mehr als die Jahresvariante kostet.

Im Unterschied zu bisher können Adobes Programme aber nicht mehr auf DVD erworben werden, sie müssen von den Adobe Servern heruntergeladen werden. Dabei kann es je nach Programm und Umfang der Lizenz – habe ich ein Einzelprogramm oder die ganze Creative Cloud Suite „gemietet“ – zu einer Datenmenge von einigen Gigabyte kommen. Zu beachten ist vor allem, dass jener Rechner, auf dem die Programme installiert sind, einmal pro Monat einen Internetzugang benötigt um die Lizenz zu validieren.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Adobes neuem Lizenzmodell:

Sind Adobe Programme weiterhin auch käuflich erwerbbar?

Nein, die neuen CC  Versionen können nur mehr über ein laufendes Lizenzmodell „gemietet“ werden. Die einzigen (vorläufigen) Ausnahmen sind Adobe Acrobat sowie Adobe Lightroom. Alternativ können die bis jetzt aktuellen CS6 Produkte noch käuflich erworben werden.

Muss ich ständig online sein?

Nein, alle Programme der Adobe Creative Cloud werden wie klassische Desktop-Lösungen auf dem Rechner installiert. Während der Installation und Lizenzierung muss jedoch eine Internetverbindung bestehen. Alle 30 Tage wird eine Online-Überprüfung der Software durchgeführt, auch bei einem Jahres-Abo. Sind Sie länger offline, können Sie die Programme 180 Tage nutzen.

Kann ich nach der Abo-Kündigung noch meine Dateien öffnen?

Leider nein. Wenn Ihre Lizenz ausgelaufen und eine kurze, einige Tage dauernde Schonfrist verstrichen ist, starten Ihre Programm nicht mehr. Die Bearbeitung Ihrer Daten ist damit auf Ihrem Rechner nicht mehr möglich, eine Bearbeitung auf einem Computer mit laufender Lizenz aber sehr wohl.

Muss ich immer die aktuelle Version installieren?

Nein, es kann auch mit einer Vorgängerversion gearbeitet werden.

Können ältere, unbefristet lizenzierte CS-Produkte und die neuen CC-Programme gleichzeitig installiert sein?

Ja, es ist möglich beide Produktversion parallel installiert zu haben.

Sind die CC-Dateiformate mit den CS6 Applikationen kompatibel?

Die nativen Formate sind es nicht, Dateien aus InDesign, Photoshop, Illustrator, Flash und Dreamweaver können jedoch in die CS6 Variante exportiert werden, funktionelle Einschränkungen sind aber möglich.

Kann ich die Creative Cloud Produkte auf mehreren Rechnern einsetzen?

Ja, die Programme können gleichzeitig auf zwei Rechnern installiert sein. Als großer Vorteil gegenüber den Kaufversionen können diese beiden Computer auch unter zwei unterschiedlichen Betreibssystemplattformen laufen (Windows und Mac).

 
Kommentare

Sollte dieses Modell Schule machen befürchte ich die totale Abhängigkeit der Verbraucher von Softwareprovidern. Nur wer zahlt darf in Zukunft arbeiten oder muss sich mit Applikationen 2. Klasse zufrieden geben. Adobe hat den Schritt lange vorbereitet und einige gute Firmen im Vorfeld aufgekauft, wie Macromedia. So schafft man sich Konkurrenz vom Leibe und hat dann alle Fäden in der Hand. Ich plädiere dafür, sich nicht für die Cloude zu entscheiden. Ich will darüber bestimmen, was ich und wann ich ein Programm nutzen will.

Eine Nachricht hinterlassen